Laparoskopische Therapie der Morbiden Adipositas

Die richtige Ernährung

Auf der einen Seite sollten Sie keine zu großen Mengen essen, auf der anderen Seite ist es aber wichtig, eine ausgewogene Nahrung zu sich zu nehmen.

Neben Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate brauchen Sie Vitamine und Mineralstoffe. WICHTIG! Auch bei reduzierter Energieaufnahme darf es zu keinen Mangelerscheinungen kommen.

Eine Blutbildkontrolle beim Hausarzt sollte regelmäßig durchgeführt werden (alle 4 – 6 Wochen). Täglich mindestens 1 Milchprodukt (Joghurt, Käse, Milch) und ein Stück Obst; regelmäßig Gemüse und / oder Salat und / oder Rohkost. Höchstens 2 mal Fisch oder Fleisch bzw. Wurst pro Woche. Der Gewichtsverlust erfolgt schrittweise. Es gibt auch Phasen, in denen über 2 – 4 Wochen kein Gewichtsverlust stattfindet. Das ist ganz normal und soll Sie nicht entmutigen. In der Regel können Sie 2 Jahre nach der Operation Ihr Zielgewicht erreicht haben.

Erfahrungsgemäß sind folgende Lebensmittel geeignet bzw. ungeeignet

Lebensmittel

Geeignet

Ungeeignete 

Brot

Graubrot, Milchbrot, Knäckebrot

grobes Vollkornbrot, Semmeln

Fette

Halbfettmargarine, wenig Kochfett, Pflanzenöl

Butter, Schmalz, Obers, Speck

Brotbelag

kalorienarme Konfitüre, fettarme Streichwurst, fettarmer Käse, Magertopfen

fette Wurst & Käsesorten, Aufstriche

Zwischenmahlzeit

Molke, Joghurt, Obst, Säfte

fettreiche Milch, Müsli, Ananas, Kuchen, Süßigkeiten

Fleisch

fettarmes Fleisch (mit wenig Fett zubereitet, ohne mehlgebundene Soßen)

fettes Fleisch

Gemüse

gegartes Gemüse ohne gebundene Soßen

Salate, Spargel, Mais, Hülsenfrüchte

Beilagen

Püree

Reis, Nudeln, Pommes, Kroketten, Knödel

Die Verträglichkeit diverser Nahrungsmittel ist individuell sehr unterschiedlich und hängt auch von der Menge und besonders vom Kauen ab.

Von einigen Patienten wissen wir, dass sie Schwierigkeiten hatten mit:

  • grobfaserigen Fleisch (Rindfleisch)
  • mit der Haut von Orangen, Mandarinen, Trauben...
  • mit der Haut von Tomaten, Mais...
  • mit grünem Salat, Sauerkraut
  • mit scharfen Gewürzen
  • mit frischem Brot und Teigwaren
  • mit gebackenen Nahrungsmitteln

Vermeiden Sie folgende Lebensmittel aufgrund ihres Kaloriengehaltes:

Getränke: Cola, Fanta, gezuckerte Fruchtsäfte, Kakao, Alkohol...
WICHTIG! Kaffee ist nicht als Flüssigkeitsmenge hinzu zu rechnen!

Speisen: Speiseeis, Torten & Kuchen, Pudding, Speisen mit viel Zucker oder Obers, fette Soßen, Kekse, Knabbergebäck, Süßigkeiten...