Gastroösophageale Refluxkrankheit

Symptome

Fließt Mageninhalt in die Speiseröhre (= Reflux), greift die aggressive Magensäure die Schleimhaut der Speiseröhre an (= Ösophagitis).

Dabei können folgende Beschwerden auftreten:

  • Sodbrennen
  • Brennender oder stechender Schmerz hinter dem Brustbein
  • Saures oder bitteres Aufstoßen
  • Erbrechen
  • Unangenehmer Geschmack im Mund
  • Schluckbeschwerden
  • Hustenreiz, Heiserkeit... u.v.m.

 

Häufig treten die Beschwerden beim Bücken oder Liegen verstärkt auf.

Die gastroösophageale Refluxkrankheit ist die häufigste Erkrankung des oberen Verdauungstraktes. Bis zu 40 % der westlichen Bevölkerung leiden regelmäßig unter den Beschwerden dieser Erkrankung. Die Refluxkrankheit ist jedoch nicht nur häufig, sondern auch nicht immer harmlos und kann sogar zum Speiseröhrenkrebs führen!

Mögliche weitere Komplikationen sind:

  • Verengung der Speiseröhre
  • Speiseröhrenentzündungen
  • Schleimhautveränderungen der Speiseröhre (Barrett-Ösophagus)